Archivbild(Wendelstein) - 53. Maschinistenlehrgang in Wendelstein

24 neue Maschinisten legten die Prüfung erfolgreich ab.

 

Die Tücken der Technik kann stressfrei bekämpfen, wer die Zeit dazu hat. Ganz anders ist das bei der Feuerwehr: Wenn sie gerufen wird und die Pumpe streikt, ist schnelles Handeln gefragt. Den Betroffenen treten Schweißperlen auf die Stirn und das Herz beginnt zu rasen. Damit solches nicht allzu häufig eintritt, absolvierten 24 freiwillige Feuerwehrler aus 17 verschiedenen Landkreiswehren zwischen dem 01.10. und dem 27.10.2015 den 53. Maschinistenlehrgang bei der Feuerwehr Wendelstein.

Insgesamt 27 Stunden lang bereiteten sich die neuen Maschinisten an mehreren Abendterminen und zwei Samstagen auf die Prüfung vor. Man paukte Rechtsgrundlagen, Motorenkunde, technische Prüfungen sowie das Straßenverkehrsrecht. Im Praxiseinsatz erfolgte eine Einweisung in die Geheimnisse der am heimischen Standort verwendeten Tragkraftspritze, auch wurden Wasserentnahme aus Gewässern und -förderung über lange Strecken geübt.

Am 27.10.2015 legten folgende Kameradinnen und Kameraden mit Bravour die schriftliche und praktische Prüfung ab:

Feuerwehr Aue: Maximilian Mader Feuerwehr Dechendorf: Stefan Matz Feuerwehr Georgensgmünd: Michael Abzieher Feuerwehr Großschwarzenlohe: Bianca Heindl Feuerwehr Hilpoltstein: Florian Pauli Feuerwehr Kammerstein: Tim Rößler, Jonathan Schwarz, Johannes Spachmüller Feuerwehr Landersdorf: Tobias Stellwag Feuerwehr Leerstetten: Christian Deml, Maximilian Hiltner Feuerwehr Mäbenberg: Markus Christ Feuerwehr Meckenhausen: Thomas Lux Feuerwehr Mettendorf: Mark Dischner, Michael Kriegbaum Feuerwehr Offenbau: Johannes Platzer, Johannes Tausch Feuerwehr Offenbau/Lohen: Michael Bachhofer Feuerwehr Pfaffenhofen: Michael Noffke Feuerwehr Pierheim/Meckenhausen: Daniel Buckel Feuerwehr Pruppach: Alexander Garbotz, Steffen Jäckel Feuerwehr Röckenhofen: Christopher Eckert, Dominik Regensburger
Einen herzlichen Glückwunsch von unserer Seite. Man sieht sich möglicherweise bald wieder im zweiten Teil des Lehrgangs……….. Hinweis: Der Artikel und das Bild wurden von der FF Wendelstein eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 969 - 2015-11-02 21:35:51

  Zurück

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth