Archivbild(Landkreis Roth) - 31. Maschinistenlehrgang Teil 2 in Wendelstein

16 Maschinisten legten die Prüfung mit Erfolg ab

 

Der Maschinist nimmt eine Schlüsselstellung bei der Abarbeitung eines Feuerwehreinsatzes ein. Das breite Aufgabenspektrum von der Bedienung der Tragkraftspritze bis zum Umgang mit den Aggregaten im Großlöschfahrzeug macht eine umfängliche Wissensvermittlung erforderlich. Es ist daher zweifelsohne von Vorteil, den Stoff in zwei Lehrgänge zu splitten.

Die überwiegende Mehrzahl der Teilnehmer des im Oktober abgeschlossenen 53. Maschinistenlehrgangs Teil 1 konnte von der Materie gar nicht genug bekommen und bildete sich zwischen dem 11.11. und dem 19.11.2015 beim 31. Maschinistenlehrgang Teil 2 an drei mit theoretischem und praktischem Unterricht reichlich gefüllten Terminen weiter.

Die Ausbilder vermittelten umfassende Grundlagen zu den verschiedensten Gerätschaften, über die die moderne Feuerlöschtechnik im Bereich Brandschutz und technische Hilfeleistung verfügt. Ein Herzstück des Lehrgangs bildet hierbei die Einweisung in die jeweils am Standort verwendeten Fahrzeugpumpen (Tank-, Hydranten- und Saugbetrieb).

Mit voller Konzentration legten die Teilnehmer am 19.11.2015 die schriftliche Prüfung ab. KBM Christian Mederer freute sich über ein sehr gutes Prüfungsergebnis und äußerte seinen Respekt für die engagierte Teilhabe während des gesamten Lehrgangs. Sechs Prüflinge erreichten die volle Punktzahl.

Folgende Kameradinnen und Kameraden verstärken in ihren Wehren künftig die Riege ausgebildeter Maschinisten für Löschfahrzeuge:

Feuerwehr Georgensgmünd: Michael Abzieher Feuerwehr Großschwarzenlohe: Bianca Heindl Feuerwehr Hilpoltstein: Florian Pauli Feuerwehr Kammerstein: Tim Rößler, Jonathan Schwarz, Johannes Spachmüller Feuerwehr Leerstetten: Christian Deml, Regina Reichert Feuerwehr Mäbenberg: Markus Christ Feuerwehr Meckenhausen: Thomas Lux Feuerwehr Obermässing: Patrick Eckert, Fabian Kirschner, Christoph Waas, Florian Waas Feuerwehr Offenbau: Johannes Tausch Feuerwehr Offenbau/Lohen: Michael Bachhofer Hinweis: Der Artikel und das Bild wurden von der FF Wendelstein eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 972 - 2015-11-26 22:06:38

  Zurück

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth