Erste Atemschutzlehrgang 2019 erfolgreich abgelegt

2019 04 11 atemschutz1Der erste von fünf Atemschutzlehrgängen für 2019 ging am Samstag den 06.04.2019 mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung zu Ende.

 Im Landkreis Roth gibt es nun 16 ausgebildete Atemschutzträger mehr.

Die Teilnehmer haben in theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten den sicheren Umgang mit der Ausrüstung erlernt.

Als eine Bereicherung erwies sich auch der Unterricht der Polizei aus Schwabach vom Kommissariat 1.

Kriminalhauptkommissar Jürgen Stenzel erläuterte anschaulich auf was ein Trupp beim Vorgehen im Innenangriff achten könne, um die Brandermittler bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

2019 04 11 atemschutz2Hier handelt sich um Kleinigkeiten wie z.B. , wo genau hat es gebrannt, war ein Elektrogerät eingesteckt oder wo war es am wärmsten im Raum.

Solche Informationen können wesentlich zur Aufklärung einer Brandursache beitragen.

Dieser Unterricht wird nun ein fester Bestandteil für künftige Ausbildungen sein.

Wir wünschen allen Atemschutzträgern Glück und immer ein gesundes Zurückkommen von Ihren Einsätzen.

Euer Team der Unterstützungsgruppe Atemschutz/ABC

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth