Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Schwerer LKW-Unfall BAB 9

ArchivbildAm 25. Mai gegen 21 Uhr ereignete sich auf der BAB 9 bei Km 409
ein schwerer Verkehrsunfall mit einem LKW, der Granitplatten geladen hatte.

 

Jugendfeuerwehr als Statisten bei Einsatzübung

ArchivbildAm Samstag den 23.05.2009 fand auf dem Firmengelände der Schlenk Metallfolien GmbH in Bernlohe eine Einsatzübung statt.
Die "Verletzten", die für solch eine Übung notwendig sind, wurden durch die Mitglieder der Jugendfeuerwehren Bernlohe, Georgensgmünd und Unterheckenhofen gemimt.

 

Einsatzübung Firma Schlenk Bernlohe

ArchivbildAm Samstag den 23.05.2009 um 12.40 Uhr wurde die Feuerwehr Bernlohe zu einem angenommenen Mülleimerbrand bei der Firma Schlenk gerufen.

Nach wenigen Minuten waren die Kameraden vor Ort. Nach einer ersten Lageerkundung stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Mülleimerbrand handelte, sondern um einen Brand im Sozialtrakt der Firma Schlenk.

 

Helden 24

Archivbild Die große Aktion der beiden Kreisjugendringe Roth und Weißenburg-Gunzenhausen fand am Freitag 15.05 bis Samstag 16.05. in der Jugendeinrichtung Stockheim statt.

 

Waldbrände gelegt

ArchivbildLuftbeobachter des Landratsamtes Roth bemerkten am Ostermontag Nachmittag im Wald an der Verbindungsstraße Allersberg - Eppersdorf drei Brandherde.

Die Feuerwehren aus Allersberg, Göggelsbuch und Altenfelden rückten aus, um die Brände zu bekämpfen. Da die Brände, die evtl. vorsätzlich gelegt wurden, schnell entdeckt wurden, war noch kein Wald in Mitleidenschaft gezogen worden, sondern es brannten lediglich kleine Büsche. Hinweise auf diese Brandstiftungen nimmt die Polizei Hilpoltstein entgegen.

 

Helfer beten für Opfer und deren Familien

ArchivbildNotfallseelsorge und Kriseninterventionsteams leisten bei Unfällen wichtige Arbeit

Wenn sich Unglücke und folgenschwere Verkehrsunfälle ereignen, sind nicht nur Rettungskräfte und Polizei gefordert, sondern auch die Männer und Frauen der Notfallseelsorge und des Kriseninterventionsteams. Wie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beim tragischen Geschehen auf der Kreisstraße zwischen Roth und Barnsdorf. Die Begleitung und die Betreuung von Angehörigen sowie das Gespräch mit den Hilfskräften standen für Pfarrer Christoph Thiele und weiteren vier hauptamtlichen Mitarbeitern beider Kirchen im Vordergrund.

 

Drei Tote nach Spritztour ohne Führerschein

ArchivbildTödliches Ende einer heimlichen Spritztour: Ein 17-Jähriger hat ohne Führerschein mit dem Auto seiner Eltern einen Unfall verursacht, bei dem am Donnerstagabend drei seiner Freunde ums Leben kamen. Ein weiterer 16-Jähriger wurde schwer verletzt.

 

Eine halbe Million Besucher !!!


Am Donnerstag den 02. April 2009 konnten wir den 500.000 Besucher auf unser Homepage begrüßen.

Von 01.04.2004 bis zum 02.04.2009 konnten wir über 500.000 unterschiedliche Besucher zählen.
Das bedeutet, fast geanau auf den Tag vor 5 Jahren hat unsere Hompage den Betrieb aufgenommen und sie wird täglich von immer mehr Besucheren aufgerufen.

Alleine in den letzten 12 Monaten konnten wir 150.000 Besucher begrüßen, Tendenz steigend.
Damit nicht jeder klick gezählt wird, ist eine Sperre von 5 Minuten eingebaut, nach der der selbe Besucher erneut gezählt wird.

Die beliebtesten Seiten sind: 1 Feuerwehren im Landkreis Roth - Startseite 2 Feuerwehrfeste - schaut nach und macht mit ! 3 Fahrzeuge - Startseite 4 Feuerwehrführung Strukturen - Startseite 5 Überörtliche Einrichtungen - Startseite

Das Web Team des KFV bedankt sich für den großen Zuspruch unserer Seiten. Es gibt uns Ansporn für die Zukunft.
Die Statistik belegt, daß die Informationen über die Feuerwehren im Landkreis ganz vorne liegen, deshalb hier nochmals der Aufruf,
uns Änderungen in den Wehren (Kontaktdaten, eMail, Homepage, Stärke, Ausstattung etc.) mitzuteilen, damit jeder Besucher möglichst Aktuelle Daten findet.

Ebenfalls bitten wir, uns Artikel und Fotos zu Einsätzen oder Aktivitäten Euerer Wehren zukommen zu lassen. Sie sind für alle Kameradinnen und Kameraden im Landkreis interresant und informativ. Einfach kurz über die Kontakte-Schaltfläche links mit uns Kontakt aufnehmen.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Euer
Web-Team des KFV Roth

 

Übung zur Führungsunterstützung

Archivbild"Absturz eine Privatflugzeuges in Eysölden“ .....so lautete die Alarmmeldung zu einer gemeinsamen Übung der Einheiten zur Führungsunterstützung im Landkreis am 20.03.2009

 

Einladung zum KBR-Amtswechsel

ArchivbildAm Samstag, 14. März 2009 findet in der Stadthalle Heideck (am Festplatz) die diesjährige Jahreshauptversammlung der Kommandanten des Landkreises Roth statt.

 

Das Glück zieht bei Ihnen ein !

ArchivbildDas Glück zieht bei Ihnen ein - wenn Sie heute am Freitag,
den 13. März, Rauchmelder kaufen und gleich installieren.

Am Rauchmeldertag erinnern die Feuerwehren und die Kampagne "Rauchmelder retten Leben" daran, dass privater Brandschutz keine Glückssache, sondern die verantwortungsvolle Aufgabe aller Bürger ist.

 

Kreisbrandrat - Abschied vom Schutzhelm

ArchivbildIn wenigen Tagen ist es so weit: Hans Deß nimmt seinen Hut - oder besser: seinen Schutzhelm.
In einer guten Woche wird bei der Jahresversammlung der Feuerwehrkommandanten in Heideck der neue Kreisbrandrat in sein Amt eingeführt.

18 Jahre hat Hans Deß diesen «Zweitberuf» aus- und mit Leben gefüllt, aktiv als Feuerwehrler ist er schon mehr als 40 Jahre. Für viele Feuerwehrler war Hans Deß irgendwie schon immer da.

Fällt der Abschied schwer ?

 

Öl läuft aus Tankschiff

ArchivbildBei einem Tankschiff, das sich auf dem Main-Donau-Kanal befindet, lief Öl aus einem Leck (durch Eisschollen verursacht).
Zusammen mit dem THW errichteten die Feuerwehren Ölsperren.

 

Über ILS und Alarmierung informiert

ArchivbildAm Mittwoch, 18. Februar 2009 trafen sich auf Einladung von Kreisbrandrat Hans Deß und Kreisbrandinspektor Werner Löchl Feuerwehrführungskräfte aus dem Landkreis Roth zu einer Informationsveranstaltung zur Einführung der Integrierten Leitstelle (ILS) und des neuen Alarmierungssystems (ELDIS).

 

Gegen Baum geprallt - 17-Jährige getötet

ArchivbildAm 16. Februar 2009 gegen 6.30 Uhr, verunglückte eine 17-Jährige mit ihrem Fahrzeug bei Wasserzell (Spalt) und wurde dabei tödlich verletzt.

Sie kam auf schneeglatter Straße von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite ihres Fiat Punto gegen einen Baum. Beim Eintreffen der FF Spalt hatte ein LKW-Fahrer die verletzte junge Frau ohne Puls und Atmung bereits aus dem Fahrzeug befreit und mit Reantination begonnen.

 

Ehrungen in Marquardsholz

ArchivbildMit einem Kameradschaftsabend verband die Freiwillige Feuerwehr Marquardsholz die Ehrung ihres 1. Kommandanten Peter Kroner. Dieser wurde durch Landrat Herbert Eckstein für 40-Jährigen aktiven Dienst mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“ ausgezeichnet.

 

ILS Ingolstadt besucht

ArchivbildAm Sonntag, den 11.01.09 und am Montag, den 19.01.09 besuchte jeweils eine Abordnung der Feuerwehrführungskräfte und der Funksachbearbeiter des Landkreises Roth die Integrierte Leitstelle Ingolstadt.

 

Neuer Kommandant bei der FFW Petersgmünd gewählt

ArchivbildAm 05.01.2009 fand die Generalversammlung der FFW Petersgmünd im Gerätehaus statt. Auf der Tagesordnung stand u.a. die Neuwahlen des Kommandanten, stellvertretenden Kommandanten, sowie der gesamten Vorstandschaft. Die Generalversammlung unterteilte sich deshalb in eine Dienstversammlung und eine Jahreshauptversammlung.

 

Wohnungsbrand in Eckersmühlen

Aufgrund des Übergreifens der Hitze eines Ofenrohres auf dessen Wanddurchbruch, kam es in der Nacht zum 03.01.2009 zu einem Wohnungsbrand in der Eckersmühlener Hauptstraße.

 

Brand eines Strohlagers

ArchivbildAm frühen Sonntag Nachmittag (28.12.2008) wurden die Kameraden der Feuerwehren Hilpoltstein und Zell zu einem Scheunenbrand in Hilpoltstein alarmiert.

 

Spendenübergabe 2008

ArchivbildZum letzten Mal in seiner noch bis Mitte März 2009 dauernden Amtszeit hatte Kreisbrandrat Hans Deß die Ehre, die Spenden der Feuerwehren aus dem südlichen Landkreis an die Behinderteneinrichtungen Auhof und Regens-Wagner in Zell zu übergeben.

 

Kommandantenversammlung im Bezirk Hilpoltstein

ArchivbildEiner langjährigen Tradition folgend lud auch der neue Bürgermeister der Stadt Hilpoltstein, Markus Mahl „seine“ Feuerwehrkommandanten zu einer Besprechung ins Hilpoltsteiner Feuerwehrhaus ein. In dieser berichteten die Kommandanten über das Einsatzgeschehen im nunmehr fast abgelaufenen Jahr sowie über ihre Sorgen und Nöte.

 

Einweihung Erweiterung FF-Haus Rohr

ArchivbildDer Kommandant zog seinen Hut

Hohe Arbeitsleistung der Feuerwehrkameraden in Rohr – Gerätehaus um Fahrzeugstellplatz und Zentralwerkstatt erweitert – Geräumiger und moderner Schulungsraum

 

Tag der offenen Tür bei der Jugendfeuerwehr Wernfels

ArchivbildAm 26. Oktober veranstaltete die Jugendfeuerwehr Wernfels zum ersten Mal ihren, von den Jugendlichen selbst organisierten, Tag der offenen Tür.
Der stolze Erfolg dieser gelungenen Veranstaltung sind mehrere Neuzugänge.
Bei herrlichem Herbstwetter zeigten die jungen „Helden in Uniform“ eine Schau-Übung „Gruppe im Löscheinsatz“, die exakt und reibungslos ablief.

 

THL Leistungsprüfung der Ortswehren Georgensgmünd

ArchivbildUnter dem Kommando des Gruppenführers Wilhelm Neumann (1. Kdt. Petersgmünd) legten am 14.11.2008, neun Führungskräfte der Ortswehren Mäbenberg, Petersgmünd, Rittersbach, Wernsbach sowie der Sützpunktwehr Georgensgmünd die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ab.

 

Feuerwehren in Bahnerdung eingewiesen

Archivbild„Eigenschutz der Einsatzkräfte hat höchste Priorität!“

An drei Samstagen wurden am Bahnhof Roth insgesamt 60 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehren Allersberg, Georgensgmünd, Greding, Hilpoltstein, Roth und Thalmässing im „Bahn-Notfallerden“ ausgebildet.

 

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth