Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Explosion auf Ausflugsdampfer

Am Samstag den 16.04.2005 fand auf dem Brombachsee eine der größten Übungen in Franken der letzten Jahre statt.

Ausgangslage war eine angenommen Explosion auf dem Trimaran "MS Brombachsee". Bei der Explosion und dem anschliessenden Folgebrand werden etwa 60 Personen verletzt, ein Teil von ihnen springt ins in Panik ins Wasser. 220 Gäste überstehen den Unfall unverletzt, müssen jedoch vom manövrierunfähigen Schiff abgerettet werden.

 

Bereits die ersten eintreffenden Notrufe in der Polizeieinsatzzentrale in Schwabach lassen einen Massenanfall von Verletzten erahnen, worauf für Feuerwehr, Wasser- und Landrettung bereits in der Erstalarmierung Großalarm für den Dienstbereich Südfranken ausgelöst wird.

Übungsziel war es die etwa 280 Betroffene mittels Rettungsbooten vom Schiff an den Segelhafen Ramsberg zu bringen, eine Übergabestelle von der Wasser- auf die Landrettung zu installieren und einen "klassischen" Verband- bzw. Behandlungsplatz aufzubauen.

Aus diesem Grund war die aktive Einbindung von Feuerwehr und Katastrophenschutzbehörde in den Übungsablauf eher gering. Ziel war es eher den "handwerklichen" Einsatz zu üben, und weniger eine Führungsübung aufzuziehen.

Ein zweiter Hauptaspekt dieser Übung war es, den Umgang mit Berichterstattern bei Großschadenslagen zu trainieren. Aus diesem Grund wurde das Organisationsteam bereits bei den Vorarbeiten von einem Fernsehteam von RTL begeleitet. Am Übungstag selbst, waren vier verschiedene Fernsehanstalten und sieben Tageszeitungen am Brombachsee präsent. Beginnend von der Abendzeitung aus Nürnberg, über die Nürnberger Nachrichten bis hin zum Treuchtlinger Tagblatt berichteten am Montag nahezu alle Tageszeitungen in Südfranken von der Großübung. Die Sendezeit in den Fernsehanstalten erreichte zusammengerechnet eine Stolze Summe von mehr als 75 Minuten.

Das vordefinierte Übungsziel wurde auch zur vollsten Zufriedenheit des Organisationsteams erreicht. Die Zusammenarbeit aller Fachdienste funktionierte nahezu reibungslos. Kleinere Schwachstellen wurden erkannt, und werden im Nachgang zur Übung in die bestehenden Konzepte mit eingearbeitet.



Keine Bilder im Archiv vorhanden

Archivbeitrag: 128 - 2005-04-28 17:40:33

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth