Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Brand der Lohmühle zwischen Büchenbach und Roth

Am Sonntag den 10.07. gegen 10:15 Uhr wurden die Feuerwehren Büchenbach, Aurau, Breitenlohe, Götzenreuth/Gauchsdorf und Roth zu einem Vollbrand der Lohmühle gerufen.

 

Büchenbach,
Am Sonntag den 10.07. gegen 10:15 Uhr wurde die gerade von einer Übung einrückenden Kameraden der FFW Büchenbach durch einen aufmerksamen Autofahrer von einem Brand an der Lohmühle unterrichtet.
Die sofort ausrückenden Kräfte wurden durch Nachalarmierung weiterer Kameraden aus Büchenbach, Aurau, Breitenlohe und Götzenreuth/Gauchsdorf unterstützt.




Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges an der Einsatzstelle wurde ein Vollbrand bis ins Dachgeschoß festgestellt. Daraufhin wurde vom Einsatzleiter eine zweite Drehleiter und ein TLF 24/50 von der FFW Roth zur Unterstützung nachgefordert.
Im Ersteinsatz waren zwei Wenderohre (DLK’s), drei C- und zwei B-Strahlrohre.




Durch das gezielte Vorgehen aller Einsatzkräfte konnte nach ca. 20 Minuten bereits „Feuer aus“ gemeldet werden, so dass nur das Hauptgebäude in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Die Löschwasserversorgung konnte über die am Brandobjekt vorbei fließende Aurach ausreichend sichergestellt werden.
Die umfangreichen Nachlöscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig, da das Gebäude einsturzgefährdet und somit nicht mehr betretbar war. Deshalb wurde von einem ortsansässigen Bauunternehmer ein LKW mit Greifer angefordert um instabile Dachstuhlteile zu entfernen.




Um Glutnester gezielt bekämpfen zu können, wurde von der Atemschutzstrecke in Roth die Wärmebildkamera hinzugezogen.
Gegen 15 Uhr verließen die letzten Kräfte die Einsatzstelle.

Um ca. 17 Uhr wurden die Kräfte der FFW Büchenbach erneut zur Einsatzstelle gerufen, da wieder stärkere Rauchentwicklung durch besorgte Bürger gemeldet wurde.
Um auch die letzten Glutnester beseitigen zu können, mussten weitere Teile des Dachstuhles sowie ein Teil des Fehlboden unter einer weiteren Zuhilfenahme des Mobilgreifers abgetragen werden.
Die letzten Einsatzkräfte rückten um ca. 21 Uhr ins Gerätehaus ein.


Keine Bilder im Archiv vorhanden

Archivbeitrag: 135 - 2005-07-13 13:44:05

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth