Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Kreisjugendfeuerwehrtag 2007 - Bericht und Bilder

ArchivbildRednitzhembach im Mittelpunkt der Feuerwehrjugend

Ausrichter des 26. KJFT war dieses Jahr die FF Rednitzhembach. Unter der Organisation von Kdt. / KBM Heinrich Gsänger wurde der Festplatz für das Wochenende 30.06./01.07. von der FF Rednitzhembach sehr gut vorbereitet.

 

Rednitzhembach im Mittelpunkt der Feuerwehrjugend Ausrichter des 26. KJFT war dieses Jahr die FF Rednitzhembach. Unter der Organisation von Kdt. / KBM Heinrich Gsänger wurde der Festplatz für das Wochenende 30.06./01.07. von der FF Rednitzhembach sehr gut vorbereitet. Der bestens präparierte Festplatz diente den über 500 Teilnehmern und 120 Betreuern aus 45 Feuerwehren, darunter 6 Gastfeuerwehren, als Zeltplatz. Weiterhin war ein großes Zelt für die Essenszeiten und dem Discoabend aufgebaurt, bestens versorgt durch die Kat-Küche der FF.

Nach der Eröffnung am Samstag durch den stellv. Landrat Walter Schnell, Bürgermeister Jürgen Spahl, KBR Hans Dess und KJFW Matthias Hiltner konnte pünktlich mit der Dorfrally in Rednitzhembach begonnen werden. Viele Fragen zu sehr unterschiedlichen Themen mussten beantwortet werden, umrahmt von 4 Spielstationen. Hier musste z.B. das Bootfahren auf der Rednitz bewältigt werden. An dieser Stelle herzlichen Dank an Simone Regnet und ihre vielen Helfer im Hintergrund.



Ein langer Festzug bewegte sich anschließend zur kath. Kirche, angeführt von der Jugendblaskapelle Rednitzhembach. In einem kurzen, sehr interessanten ökumenischen Gottesdienst durch Pfarrer Georg Brenner und Pfarrer Wolfgang Lindner wurden wieder Akzente gesetzt.

Nach dem gemeinsamen Abendessen waren dann die Jugendwarte gefragt. Beim Bobby-Car-Rennen und Sackhüpfen mussten sie einmal zeigen, was in ihnen steckte.

Die Band CrimsonTides sorgte bis in die frühen Morgenstunden mit einem sehr guten Programm für ein gut gefülltes Zelt. Nach und nach kehrte dann Ruhe am Zeltplatz ein, die Jugendlichen mussten sich ja stärken für das Spiel ohne Grenzen am Sonntagmorgen.

Mit 5 Spielen, ausgearbeitet und vorbereitet durch Robert Dörnhöfer und sein Team, mussten dann am Sonntag die Jugendlichen zeigen, was sie in ihrer Ausbildung gelernt hatten. Ob Wasserbombenschleuder, Spritzwand oder Mastwurf am Pfahl, alle Spiele hatten ihren Spaß in sich - die Bilder sprechen für sich.

Als Wertungsrichter standen die Führungskräfte und Schiedsrichter aus dem Landkreis zur Verfügung, die ihre Aufgabe sehr gut meisterten mit ihrer Anwesenheit auch zeigten, wie ihnen die Jugendausbildung am Herzen liegt.

Die Siegerehrung wurde durch Landrat Herbert Eckstein in bewährter Weise durchgeführt. Überraschend holten sich Greding 1 wieder ihren schon im Jahr 2006 gewonnen Wanderpokal zurück, gefolgt von Wendelstein auf Platz 2 und Allersberg auf Platz 3.

 Die Ergebnislisten sowie die Musterlösung zur Dorfrally sind im Downloadbereich zu finden.
Einfach [ hier ] klicken, und dann 'Ergebnislisten Kreisjugendfeuerwehrtag 2007 bzw. Musterlösung Dorfrally KJFT 2007' anklicken.

Fazit: Bei gutem Wetter wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, die ohne die tatkräftige Hilfe der Kameraden aus Rednitzhembach so nicht möglich gewesen wäre - nochmals herzlichen Dank! Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von Kreisjugendwart Matthias Hiltner eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 266 - 2007-07-05 23:41:57

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth