Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

"Feuerwehrführung auf Schleuderkurs“

Archivbild„Stark ins Schleudern“ kamen die Feuerwehrführungskräfte des Landkreises Roth.

 

Auf Initiative des Landratsamtes Roth wurde bei der Verkehrswacht Roth-Hilpoltstein e.V. ein spezielles Fahrsicherheitstraining für Einsatzkräfte der Feuerwehren durchgeführt. In einem einleitenden Unterricht, den Polizeioberkommissar Peter Emmert von der Polizeiinspektion Roth hielt, wurden die besonderen Probleme und Gefahren bei Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn behandelt. Nach einer weiteren Unterrichtsstunde, welche die Fahrphysik und die speziellen technischen Sicherheitseinrichtungen der Fahrzeuge zum Inhalt hatte, ging es schließlich auf dem Fahrparcours zur Praxis.

Mit einfachen Fahr- und Bremsmanövern gewöhnten sich die Teilnehmer an ihre Fahrzeuge. Auf Anweisung des leitenden Trainers der Verkehrswacht, Xaver Hueber, wurden dann schließlich anspruchsvollere Lenk-, Ausweich- und Bremsmanöver sowohl auf trockener als auch auf rutschiger Fahrbahn absolviert. Hier erfuhren die Kursteilnehmer, wie schnell man bei zu hoher Geschwindigkeit an die Grenzen des Fahrzeuges kommt.

Abschließende Geschicklichkeitsübungen dienten der Erhöhung des Reaktionsvermögens und brachten so manchen Fahrer an seine physischen und psychischen Grenzen.

Bei der Abschlussbesprechung kam man einhellig zu dem Ergebnis, dass ein derartiges Fahrtraining wesentlich zur Sicherheit beiträgt und zur Pflicht eines jeden Fahrers von Einsatzfahrzeugen gehören soll.

Am Abend der sehr eindrucksvollen Ausbildung bedankte sich Kreisbrandrat Werner Löchl bei Xaver Hueber für die professionelle Durchführung des Kurses. Die Teilnehmer forderte er auf, gerade bei Einsatzfahrten besonders vorsichtig zu fahren: „wir wollen helfen, deshalb müssen wir sicher ankommen!“

Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von KBR Löchl eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 507 - 2010-04-11 17:45:11

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth