Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Rohr - Neues Mehrzweckfahrzeug übergeben

ArchivbildStützpunktwehr Rohr- Lob für Gemeinde – Zusatzausstattung: Defibrillator

Die Stützpunktwehr Rohr hat ein neues Mehrzweckfahrzeug als Ersatz für ein 18 Jahre altes Fahrzeug bekommen.

 

Zur Übergabe waren auch die Kommandanten der Wehren aus der Gemeinde und Kirchengemeinde Rohr, einige Gemeinderäte und zahlreiche Mitglieder der Rohrer Wehr ins Gerätehaus gekommen.

Stützpunktkommandant und Kreisbrandmeister Thomas Richter stellte das neue Mehrzweckfahrzeug, welches ein VW-Fahrgestell hat und von der Firma Compoint ausgestattet wurde, kurz vor. Das vom Autohaus Pillenstein gelieferte Fahrzeug verfügt über 136 PS und hat ein Gewicht von 3,5 Tonnen. „Das Fahrzeug dient zum Transport von Mannschaft und Gerät“. Auch kann darin im Einsatzfall eine Führungsstelle errichtet werden, so der Kommandant. Thomas Richter bedankte sich besonders bei der Gemeinde Rohr, „die notwendige Anschaffungen für ihre zehn Feuerwehren immer zuverlässig erfüllt“.

Die Ersatzbeschaffung ist auch eine Motivation für die Mannschaft, da diese bei der Auswahl des neuen Fahrzeugs mit entscheiden durfte, erklärte der Kommandant. Dank zollte Richter der Firma Jürgen Wick, die eine großzügige Spende zur Anschaffung eines Defibrillators geleistet hat. Dieses Gerät, welches bei Herz-Kreislauf-Störungen schnelle Hilfe leisten kann, wurde als zusätzliche Ausstattung mit angeschafft. Den Restbetrag für das 2.400 Euro teuere Gerät steuerte der Feuerwehrverein bei. Zur richtigen Bedienung absolvierten bereits zehn Feuerwehrler einen Lehrgang. Weitere 15 Personen sollen noch geschult werden, kündigte Richter an.

Pfarrer Michael Wolf segnete das neue Mehrzweckfahrzeug, bevor er zum sonntäglichen Gottesdienst eilte. Bürgermeister Herbert Bär stellte fest, dass die 60.000 Euro-Investition „gut angelegtes Geld ist“. Der Freistaat Bayern gibt zur Anschaffung eine Festbetragsförderung von 12.000 Euro. Herbert Bär lobte die gute Zusammenarbeit der zehn Feuerwehren in der Gemeinde Rohr. Der Rohrer Bürgermeister dankte den Führungskräften und allen Aktiven für deren stete Einsatzbereitschaft.

Stellvertretender Landrat Walter Schnell gratulierte zum neuen Mehrzweckfahrzeug. „Damit unterstreicht die Gemeinde Rohr ihre Spitzenstellung im Landkreis Roth, was die Investitionen für das Feuerwehrwesen angeht“. Der Kammersteiner Bürgermeister dankte auch Kreisbrandmeister Thomas Richter für dessen hervorragende Arbeit im Kreisbrandmeisterbezirk Rohr/Kammerstein. Kreisbrandinspektor Richard Götz lobte die Gemeinde Rohr für diese Investition. Götz verwies auf die zahlreichen Aufgaben der Feuerwehren und überreichte als Geschenk einen Ausrüstungsgegenstand für die Atemschutzgeräteträger.

Foto (siehe oben): Bürgermeister Herbert Bär (Dritter von links) übergab den Schlüssel für das neue Mehrzweckfahrzeug an den Rohrer Kommandanten Thomas Richter (Zweiter von rechts). Darüber freuen sich auch die Gäste aus Politik, Feuerwehrwesen und vom Fahrzeuglieferanten.

Hinweis: Der Artikel und das Bild wurden von Norbert Wieser eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 547 - 2010-07-30 18:06:51

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth