Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Leistungsprüfung THL nach neuesten Richtlinien abgelegt

Archivbild3 Gruppen der Feuerwehr Georgensgmünd haben am letzten Samstag im Oktober die Leistungsprüfung 'Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz' abgelegt.

 

3 Gruppen der Feuerwehr Georgensgmünd haben am letzten Samstag im Oktober die Leistungsprüfung 'Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz' abgelegt.
Darunter fast schon traditionell eine Gruppe mit Führungsdienstgraden der Gmünder Ortswehren.
Nachdem die Richtlinien hierfür neu ausgearbeitet wurden und der Aufbau zur Hilfeleistung nach angenommenem Verkehrunfall mit eingeklemmter Person realitätsnah dargestellt werden mussteT , waren 5 Ausbildungsabende erforderlich. In einer Sollzeit von 240 Sekunden muss von den einzelnen Trupps der Gruppe eine Verkehrsabsicherung errichtet, die "Unfallstelle" ausgeleuchtet und die "verletze Person" betreut werden, sowie der Brandschutz mittels Schnellangriff und Pulverlöscher sichergestellt werden, bevor hydraulischer Spreitzer und Schneidgerät vorgenommen werden können.
Zuvor mussten von den Teilnehmern diverse Hilfsgeräte für den technischen Feuerwehreinsatz bei geschlossenem Fahrzeug geortet werden und deren Funktion bzw. Vorgehensweise erläutert werden, z.B. die Funktion und Vornahme eines Hebekissens oder der Motorkettensäge bzw. Durchführen der stabilen Seitenlage und Verwendung der Krankentrage.
Unter dem wachsamen Auge der Schiedsrichter KBI Roland Ritthammer, Jochen Danninger, Jürgen Wittmann und Alfons Schneider wurde die Leistungsprüfung von allen Teilnehmern mit Bravur bestanden.
KBI Roland Ritthammer und der Gmünder Kommandant KBM Klaus Wolfsberger lobten die gute Zusammenarbeit sowohl im Gemeindebereich Georgensgmünds als auch darüber hinaus, da erstmals in der Gruppe der Führungskräfte der Kiliansdorfer Kommandant Thomas Niepelt mit wirkte. 2. Bürgermeister Jürgen Richter überbrachte Grüße und Dankesworte stellvertretend für unsere erste Bürgermeisterin Eva Loch und namens der Gemeinde.
Sein Dank galt allen Feuerwehrleuten für die stete Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung und den Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Georgensgmünd.

In der Gruppe der Führungskräfte, unter GF Christian Wagner (Kdt. Petersgmünd) wirkten u. a. mit Herbert Neumann (stellv. Kdt Petersgmünd), Robert Birke (Kdt. Mäbenberg), Sebastian Volkert (Kdt. Rittersbach), Thomas Niepelt (Kdt. Killiansdorf), Heinz Forster (Kdt. Untersteinbach), Matthias Warnick (stellv. Kdt. Mauk) sowie Christian Rascher (stellv. Kdt. Mäbenberg).


Ein herzliches Dankeschön gilt noch den Kameraden aus Georgensgmünd unter Leitung von Kommandant Klaus Wolfsberger für die Unterstützung bei den Übungsabenden und der Einladung zum Karpfenessen im Floriansstüberl im Anschluß an die Leistungsprüfung.

Hinweis: Der Artikel wurde von Christian Wagner (FF Petersgmünd) eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Fotos: © FF Georgensgmünd
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 572 - 2010-12-05 17:00:51

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth