2021 nov 21 ma 42 teil2Steht beim Maschinistenlehrgang Teil I der Umgang mit der Tragkraftspritze im Mittelpunkt, so nimmt die Bedienung spezifischen Geräts, insbesondere der fest eingebauten Fahrzeugpumpen einen breiten Raum im Lehrgang Teil II ein.

 Beim 42. Maschinistenlehrgang Teil II war aber dann doch alles ein bisschen anders als sonst. Konnten die ersten beiden Schulungsabende unter Wahrung der sattsam bekannten Regeln noch problemlos durchgeführt werden, sahen sich die Ausbilder durch die beunruhigende Entwicklung der coronabedingten Ansteckungszahlen veranlasst, den ursprünglich von 09. bis 16.11. angesetzten Lehrgang abzukürzen und die Abschlussprüfung vorzuverlegen.

Der Qualität des Lehrgangs scheint dies aber nicht geschadet zu haben, alle Teilnehmer legten eine beeindruckende Prüfung ab und demonstrierten eindrucksvoll das, was Feuerwehrarbeit ausmacht: flexibel auf plötzlich eintretende Änderungen reagieren und hieraus resultierende Probleme ruhig und gelassen meistern.

Dies galt auch für das Ausbildungsteam, wurde die Feuerwehr Wendelstein doch kurz vor Prüfungsbeginn zu einem mehrstündigen Einsatz auf die Autobahn A 9 alarmiert.

Folgende Kameradinnen und Kameraden verstärken künftig die Riege ausgebildeter Maschinisten in ihren Wehren:

Feuerwehr Büchenbach                   Domenic Gerngroß

Feuerwehr Dürrenmungenau           Klaus Liegel, Bernd Seitzinger

Feuerwehr Georgensgmünd             Matthias Warnick

Feuerwehr Großschwarzenlohe        Markus Renner, Arno Seitzinger

Feuerwehr Harrlach                          Gerd Hilbert

Feuerwehr Hilpoltstein                      Lukas Warlich


Feuerwehr Leerstetten                      Harald Bengsch, Kevin Bielz, Jasmin Jindra

Feuerwehr Pfaffenhofen                    Felix Köpplinger


Feuerwehr Raubersried                     Franz Pfann

Feuerwehr Schwand                          Christoph Hochmeyer

Feuerwehr Volkersgau                       Stefan Kaiser

Feuerwehr Weinsfeld                         Maximilian Meier

Feuerwehr Wendelstein                      Stefan Mätzing



 Hinweis: Der Artikel und ggf. das Bild wurden von von Thomas Reger im Auftrag des Ausbildungsteams eingereicht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.137

Aktive

900

km2 Bereich

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 135 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth