Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Erfahrungsaustausch der Digitalfunk-Multiplikatoren

Archivbild(Birkach) - In sehr angenehmer, ungezwungener Atmosphäre trafen sich diesmal gut 30 der über 50 Digitalfunk-Multiplikatoren des Landkreises Roth im Feuerwehrgerätehaus Birkach.

 

Keine straffe Schulung , sondern ein recht lockerer Erfahrungsaustausch stand auf dem Programm; trotzdem gab es vom Team um Fach-KBM Michael Stark, einige interessante Informationen:
So berichtete Martin Enzenhöfer, der den Bereich Funkausbildung betraut, vom recht positiven Verlauf der kürzlich abgeschlossenen Pilotlehrgänge des Grundmoduls. Verschiedene Anregungen seien seither in das Ausbildungsmaterial eingearbeitet worden, das den Feuerwehren des Landkreises zur Verfügung steht.

Ein 'Aufbaumodul' wird erst regelmäßig angeboten werden, wenn taktische Inhalte, wie etwa die Kommunikation mit der Leitstelle, geklärt sind. Also werden in den kommenden Monaten neben den Standort-Grundschulungen, unter anderem Weiterbildungen für die Führungsunterstützung mit MZF/ELW1 wieder aufgenommen.

Von den bisher durchgeführten Schulungen zeigte sich auch KBM Hermann Kratzer begeistert: Nach den Umschulungen von knapp 1.000 Sprechfunkern in den letzten drei Jahren seien allein in den vergangenen Monaten über 540 neue Sprechfunker geschult worden - eine unglaubliche Leistung der Multiplikatoren, die sich neben den Schulungen auch um die Funkgeräte an den Standorten kümmern.

Das erste Update sei recht zügig und mit nur vereinzelten Problemen durchgeführt worden, berichtete Gerald Heider. Einzelfälle seien in Bearbeitung, zum Teil müssen die Verantwortlichkeiten und die Arbeitsabläufe optimiert werden, um künftig den reibungslosen Ablauf und die Übersicht zu behalten.

Thomas Gumpp konnte das kürzlich erfolgreich abgeschlossene Genehmigungsverfahren für eine Festfunkstelle bei der Feuerwehr Allersberg erläutern. Hierfür war die Bewältigung eines stattlichen Papierbergs, verschiedene Messungen und Geduld gefragt.

Nachdem mittlerweile alle Landkreisfeuerwehren mit Digitalfunkgeräten ausgestattet sind, wird auch der Einsatzstellenfunk ausnahmslos mit diesen abgewickelt. Dass die digitale Kommunikation mit der Leitstelle noch nicht möglich ist, stellt dabei ein großen Manko dar, das dringend beseitigt werden muss.

KBR Löchl versicherte den Funkern, dass hieran mit Nachdruck gearbeitet werde. Er sprach allen Beteiligten ein dickes Lob für die geleistete Arbeit aus und bat darum, trotz der ein oder anderen Hürden so weiter zu machen wie bisher. Hinweis: Der Artikel und das Bild wurden vom Funkteam eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 942 - 2015-05-26 22:11:02

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth