Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Florianstag in Lay

Archivbild(Lay/Tandl)- Florianstag in Lay

 

Nach einem Festzug durch Lay – an dem 15 Kreis- und Stadträte sowie Abordnungen aller Hilpoltsteiner Feuerwehren teilnahmen – und einem Gottesdienst zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehren, des Heiligen Florian im Festzelt, die von der Blaskapelle Jahrsdorf musikalisch umrahmt wurden, klang das 125-Jährige Gründungsfest mit dem Florianstag für den Brandbezirk Hilpoltstein aus. Pfarrer Roland Seger sagte in seiner Predigt, dass Beten und Arbeiten eng zusammenhingen. Auch die Feuerwehren würden mit ihrem Dienst für den Nächsten Gottesdienst leisten.

Nach dem Gottesdienst begann die stellvertretende Landrätin Edeltraud Stadler den Reigen der Grußworte und dankte den Wehrmännern für die viele Arbeit und die Hilfe für den Nächsten. Sie freute sich, dass die Gebete der Verantwortlichen um gutes Wetter offensichtlich erhört worden seien.

Auch die 2. Bürgermeisterin der Stadt Hilpoltstein, Ulla Dietzel betonte, dass die FFW Lay-Tandl die hinter ihr liegenden 125 Jahre ohne große Probleme gemeistert habe und in dieser Zeit der Bevölkerung viel Sicherheit gebracht habe. Sowohl für Stadler, als auch für Dietzel waren es die ersten Grußworte seit ihrer Wahl in die jeweiligen Ämter.

Kreisbrandrat Werner Löchl betonte in seinem Grußwort, dass sich die Arbeit der Feuerwehren zwar in nackten Zahlen widerspiegle, doch dass hinter jeder dieser Zahlen enorme Arbeit stünde. So seien im vergangenen Jahr wieder weit über tausend Einsätze mit 55 geretteten Personen zu bewältigen gewesen. Löchl dankte den Verantwortlichen für die Ausrichtung des schönen Festes und sagte, dass die Jahrsdorfer Blaskapelle den Gottesdienst würdevoll umrahmt habe.

Ehe das Festzelt für den traditionellen Frühschoppen freigegeben wurde, dankte der Vorsitzende der FFW Lay-Tandl, Andreas Kneißl allen, die zum Gelingen des Festes beigtragen haben.
Hinweis: Der Artikel und das Bilder wurden von Rudi Heubusch eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 850 - 2014-05-19 20:44:24

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 135 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth