Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

35 Jahre Jugendfeuerwehr Bernlohe

ArchivbildSeit 35 Jahren Jugendarbeit in der Feuerwehr Bernlohe

 

Seit 35 Jahren Jugendarbeit in der Feuerwehr Bernlohe Im Jahr 1979 wurde in der Freiwilligen Feuerwehr Bernlohe eine eigene Jugendgruppe gegründet. Damit war die Feuerwehr Bernlohe einer der Vorreiter im Landkreis Roth und so konnte in diesem Jahr das 35Jährige Bestehen gefeiert werden.

Zusammen mit den Jugendfeuerwehren aus Georgensgmünd, Roth und Röttenbach-Mühlstetten führte die Bernloher Feuerwehrjugend an diesem Tag eine gemeinsame Übung im Ortskern von Bernlohe durch. Angenommen wurde ein Brand in einer großen Scheune direkt zwischen mehreren Wohngebäuden. Die Jugendlichen aus den 4 Wehren starteten von allen Seiten einen massiven Löschangriff über mehrere Rohre. Die Schaulustigen, die durch die anrückenden Löschfahrzeuge auf die Übung aufmerksam gemacht wurden, sahen 4 Hand in Hand arbeitende Feuerwehren. Die fast 30 Feuerwehranwärter standen bei der Übung ihren Erwachsenen Kameraden um nichts nach.

Nach dem Ende der Übung ging es für alle noch an das Gerätehaus der Feuerwehr Bernlohe. Hier ging es in den offiziellen Teil über. Kommandant Stefan Schick und Jugendwart Volker Doktorowski freute sich über eine Spende von 500 €, die durch den Firmeninhaber der Firma Sältzer Zahntechnik KG in Roth der Jugendfeuerwehr übergeben wurde. Dem Spender, der in Bernlohe wohnt, war die Jugendfeuerwehr aufgefallen da das Bernloher Gerätehaus auf seinem Arbeitsweg liegt und er die Jugend wöchentlich üben sah. Mit der großzügigen Spende konnte die JF Bernlohe Feldbetten beschaffen, die in wenigen Wochen bereits am Kreisjugendfeuerwehrtag zum Einsatz kommen werden.

Auch einige Ehrengäste hatten den Weg nach Bernlohe gefunden. Kommandant Schick konnte alle Jugendwarte begrüßen die seit Gründung der Jugendgruppe das Amt des Jugendwartes inne hatten. Er konnte Heinz Geier, Manfred Grund, Gernot Starozynski ein kleines Präsent als Dankeschön überreichen. Doch auch er selbst stand schon an der Spitze der Bernloher Feuerwehrjugend ehe er das Amt an den momentanen Jugendwart übergab.

Als Vertreter der Stadt Roth konnte zweiter Bürgermeister Hans Raithel die Glückwünsche der Stadt überbringen und zeigte sich beeindruckt über die Leistung der Jugendfeuerwehr. Auch Roland Ritthammer lies es sich als zuständiger Kreisbrandinspektor nicht nehmen der Übung beizuwohnen und seine Glückwünsche zu überbringen. Er hob vor allem die Weitsicht hervor, die damals zur Gründung der Jugendgruppe durch den damaligen Kommandanten Johann Ernst an den Tag gelegt wurde, da sich heute in vielen Freiwilligen Feuerwehren die aktive Mannschaft aus den Jugendfeuerwehren rekrutieren.

Nach den kurzen Ansprachen verbrachten die Jugendlichen einen gemeinsamen Nachmittag am Bernloher Gerätehaus. Die Brauerei Hofmühl stellte die Getränke für die Veranstaltung zur Verfügung und die aktiven Kameraden kümmerten sich am Grill um das leibliche Wohl der Jugendlichen und Ehrengäste; ein Teil der Grillwaren wurde durch die Metzgerei Brechtelsbauer aus Mäbenberg gespendet . Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von der FF Bernlohe eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 862 - 2014-06-25 21:31:00

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 135 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth