Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Digitalfnk und Erste-Hilfe in Gustenfelden

Archivbild(Gustenfelden) - Auch in Gustenfelden funkt es nun digital!
Digitalfunk erprobt und Erste-Hilfe aufgefrischt.

 

Bei einer Übung unter Einsatzbedingungen hat nun auch in Gustenfelden das „Digitalfunk-Zeitalter“ begonnen, die neuen Handfunkgeräte wurden zum ersten Mal eingesetzt.

Geübt wurde im leerstehenden Anwesen der ehemaligen Schmiede in Gustenfelden, welches komplett mit Diskonebel verraucht wurde um die Arbeit für die Atemschutzgeräteträger möglichst realistisch zu simulieren. Deren Aufgabe war es in dem weitläufigen Gebäude 4 verletzte Personen zu finden und zu retten, eine weitere Person wurde über die Leiter gerettet.

Um das Erste-Hilfe-Wissen der Feuerwehrler aufzufrischen, mussten die Verletzten nach ihrer Rettung fachmännisch erstversorgt werden. Lisa Höchstädter, die im Rettungsdienst bei der Wasserwacht ehrenamtlich tätig ist, stand den Wehrlern tatkräftig mit Rat, Tat und vor allem hervorragendem Fachwissen zur Seite.

Nach Ende der Übung stand für Kommandant Bernhard Höchstädter und seine Mannschaft fest, dass der Digitalfunk eine Arbeitserleichterung für die Wehr ist, auch wenn die Fahrzeugfunkgeräte wohl erst im Herbst montiert werden und die endgültige Umschulung der Feuerwehrler noch läuft.

Wer mehr über die Einführung des Digitalfunkes in Bayern wissen will, kann sich unter {link url=http://www.digitalfunk-hilft-helfen.de} informieren.

Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von Markus Müller von der FF Gustenfelden eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 873 - 2014-07-31 21:42:57

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth