Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Unwetter hielt Feuerwehren in Atem

ArchivbildUnwetterartige Starkregen hielten Einsatzkräfte im Landkreis in Atem

Nachdem bereits am Samstag von 1:00h Uhr nachts bis 11:00h mittags durch den Hembach, der im Ortsbereich von Schwand über seine Ufer getreten war

 

und die angrenzenden Anwesen zu überfluten drohte, knapp 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Schwand und Leerstetten sowie des THW Roth in Schach gehalten wurden (siehe auch Bericht unten), hat am Sonntag ein Starkregen im Stadtbereich von Roth mit rund 50 Litern pro Quadratmeter innerhalb von ca. 15 Minuten für ein Großaufgebot an Einsatzkräften gesorgt.

Gegen 16:30 Uhr wurden nach starken Regen- und Hagelfällen in Roth und der näheren Umgebung innerhalb kürzester Zeit knapp 200 Einsätze auf Grund von Straßenüberschwemmungen, vollgelaufener Keller, Tiefgaragen und Wohnhäusern gemeldet.

Die alarmierten Feuerwehren Roth, Pfaffenhofen, Büchenbach, Rothaurach, Kiliansdorf, Eckersmühlen und das THW Roth waren somit mit rund 150 Einsatzkräften, diversen Fahrzeugen, Schmutzwasserpumpen und Wassersaugern bis in die späten Abendstunden im Dauereinsatz.



Archivbild(er):

Archivbild

Archivbeitrag: 550 - 2010-08-09 18:39:01

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth