Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

Greding - Anspruchsvolle Prüfung gemeistert

Archivbild"Zur Übung fertig", hieß es für neunzehn Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehren aus Grafenberg, Greding, Höbing und Obermässing am Samstag Nachmittag. Unter den strengen Blicken der Schiedsrichter Xaver Steib, Michael Meier, Theo Hiemer, Kreisbrandinspektor Werner König sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Hiltner legten fünf Mädchen und 14 Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren die Bayerische Jugendleistungsprüfung mit Erfolg ab.

 



Die Feuerwehranwärter kamen bei den insgesamt zehn Einzel- und Truppübungen ordentlich ins Schwitzen. Im Rahmen der Prüfung mussten sie zeigen, dass sie verschiedene Knoten beherrschen, einen C-Schlauch möglichst gerade ausrollen und eine Feuerwehrleine zielgenau werfen können. Zwei Saugschläuche kuppeln und ein Strahlrohr am Druckschlauch anschließen, war kein Problem für die Teilnehmer, ebenso wenig das Zielspritzen mit der Kübelspritze und Erkennen und Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen. Nach dem Zusammenkuppeln einer 90 Meter langen Schlauchleitung galt es im theoretischen Teil noch zehn Testfragen zu beantworten.

Zwar schlich sich hier und da doch ein Fehler ein, aber das konnte den Erfolg der Jugendlichen in keiner Weise gefährden.


Erster Bürgermeister Manfred Preischl zeigte sich ebenfalls hoch erfreut über die gelungene Nachwuchsförderung im Kreisbrandmeister Bereich Greding. In seinem Grußwort freute sich der Bürgermeister besonders, dass 5 Mädchen an der Prüfung teilnahmen, und appellierte an die Jugendlichen, das Ehrenamt Feuerwehrdienst auch zukünftig weiterzuführen.

Preischl dankte zudem den Ausbildern und Jugendbetreuern in den Ortswehren, dass sie für ihre Feuerwehren und damit indirekt auch für die Bevölkerung den Nachwuchs an die Aufgaben des Brandschutzes heranführten und für die Freiwilligen Feuerwehren auch für die Zukunft gut ausgebildete Aktive garantierten.

Kreisjugendwart Matthias Hiltner lobte denn auch die Leistung der neunzehn Jugendlichen und überreichte diesen mit Bürgermeister Preischl und Kreisbrandinspektor König die Bayerische Jugendleistungsspange, die sie fortan an ihrer Uniform tragen dürfen.



Mit dem Abzeichen wurden folgende Feuerwehranwärter ausgezeichnet:
Manuel Beck, Christian Luber und Alexander Streb (Feuerwehr Grafenberg); Christine Holzmann, Thomas Holzmann, Regina Pfister und Jakob Preischl (Feuerwehr Greding); Johannes Biedermann und Michael Winkler (Feuerwehr Höbing); Patrick Eckert, Peter Frank, Thorsten Frank, Michaela Kohlbrand, Philipp Lohse, Ruth Mühling, Peter Schöll, Christoph Waas, Florian Waas und Annkathrin Werner (Feuerwehr Obermässing).

Nach den Mühen der Prüfung klang der Nachmittag mit einer Brotzeit aus, welche die Stadt Greding zu diesem Anlass gerne spendierte.
Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von der Feuerwehr Greding eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 557 - 2010-09-20 20:40:38

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth