Alte Homepge

(www.kfv-roth.de) - Ab sofort ist unser Archiv online. Diese Internetseite wurde am 15. April 2004 offiziell online geschalten und hat seit dem über 900 Artikel dargestellt.
Anfang 2017 wurde sie technisch und optisch überholt. Die Artikel aus der alten Seite konnten jetzt in die neue Seite übernommen werden.

Enthalten sind 13 Jahre Informationen, Neuigkeiten und jede Menge Bilder rund um die Feuerwehren im Landkreis Roth. Aus technischen Gründen konnten nicht alle Details der Artikel umgesetzt werden. Diese Informationen sind jeweils in {geschweiften Klammern} zum Nachlesen trotzdem enthalten.

Das Archiv ist direkt über die Menüleiste oben erreichbar, und kann Seitenweise druchgeblättert werden. Über den Artikeln ist jeweils das Datum der Veröffentlichung angegeben. Jetzt viel Spaß mit den alten "Erinnerungen" und 14 Jahre Homepage KFV Roth, eine Seite von den Feuerwehren für die Feuerwehren im Landkreis Roth.

51. Maschinistenlehrgang absolviert

Archivbild(Wendelstein) - 51. Maschinistenlehrgang in Wendelstein - Erfolgreiche Schulung von 23 neuen Maschinisten

 

Zum mittlerweile 51. mal fand im Wendelsteiner Feuerwehrhof ein Lehrgang für Maschinisten Teil 1 statt.

Zwischen dem 09. und dem 28.10.2014 eigneten sich die 23 Teilnehmer aus 14 Landkreiswehren in 15-stündigem theoretischen und 12-stündigem praktischen Unterricht die Grundlagen für ihre künftige wichtige Tätigkeit an.

Einen breiten Rahmen nehmen zunächst die theoretischen Schulungen ein. Die umfangreiche Behandlung zu den Themen Unfallverhütung, Straßenverkehrsrecht, Löschwasserentnahmestellen, Saugvorgang, Wasserförderung über lange Schlauchstrecken, Fahrzeug- und Motorenkunde, Feuerlöschkreiselpumpen und Entlüftungseinrichtungen verlangte den angehenden Maschinisten einiges an Konzentration und Sitzfleisch ab.

Die erste Kontaktaufnahme mit der Tragkraftspritze und deren korrekter Bedienung erfolgte am 25.10. in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhofes. Die Teilnehmer wurden hierbei in die Handhabung derjenigen Tragkraftspritze eingewiesen, mit der sie zuhause am Standort arbeiten.

Am 25.10. stand der große Praxis-Tag auf dem Programm. In Kleingruppen wurde auf Enßerwiese mittels Saugleitung Wasser aus der Schwarzach entnommen. Anschließend unternahmen die Kameraden, bewaffnet mit Wasserwaage und Schätzlineal einen kleinen Fußmarsch zum Fischleinsberg, um die Geheimnisse der Wasserförderung über lange Schlauchstrecken zu ergründen. Nachmittags erfolgten die Stationsausbildungen Wasserentnahme aus Ober- und Unterflurhydranten, Einwintern der Geräte, Auswirkungen der Kavitation u.v.m.

Der Tag der Wahrheit sollte am 28.10.2014 kommen. In einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung stellten die Teilnehmer ihr erworbenes Fachwissen unter Beweis. . Kreisbrandmeister Christian Mederer zeigte sich erfreut über die durchweg positive Prüfungsqoute. Zwei Teilnehmer beantworteten die 50 Fragen des Prüfungsbogens sogar komplett fehlerfrei. Kreisbrandrat Werner Löchl ließ sich nicht nehmen, den neuen Maschinisten zu gratulieren und wies in seinem Grußwort auf die Bedeutung der Tätigkeit des Maschinisten hin.

Folgende Kameraden unterzogen sich erfolgreich der Prüfung und durften stolz ihre Teilnahmebestätigung in Empfang nehmen:

Feuerwehr Abenberg: Manuel Burkhardt, Johannes Zeiner Feuerwehr Alfershausen: David Dorner, Tobias Obermeyer Feuerwehr Barnsdorf: Martin Wenzel Feuerwehr Esselberg: Patrick Waldmüller Feuerwehr Georgensgmünd: Martin Naumann Feuerwehr Hagenbuch: Alexander Beck Feuerwehr Hausen: Johannes Beck Feuerwehr Hilpoltstein: Bernhard Lehner, Tobias Stengl, Felix Stier Feuerwehr Kottensdorf: Martin Braun, Christian Hofmockel Feuerwehr Leerstetten: Emanuel Weithmann Feuerwehr Mäbenberg: Fabian Braun, Michael Ritzer Feuerwehr Rednitzhembach: Marco Henkel Feuerwehr Rohr: Matthias Schwarz Feuerwehr Röttenbach/Mühlstetten: Martin Lehmeyer, Jürgen Meyer, Walter Schuster Feuerwehr Schwand: Benedikt Ulrich
Wir wünschen den neuen Maschinisten ein stets glückliches Händchen im Umgang mit der Tragkraftspritze und eine stets unfallfreie Fahrt!! Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von der FF Wendelstein eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank


Archivbild(er):

ArchivbildArchivbildArchivbild

Archivbeitrag: 892 - 2014-10-29 21:16:15

  Zurück

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.137 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 135 Feuerwehren
  • 913 Atemschutzgeräteträger
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 km² Bereich
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth